Knödel- und appetitlos folgen wir den Trentiner Alpen nach Westen. Wechseln Windeln, trinken Kaffee, erreichen nach vier Tagen den Comer See.

Mit 410 m ist er der tiefste See Europas – und der erste einer ganzen Kette eiszeitlicher Becken, die sich aus den Alpen kommend mit schmalen Armen ins Flachland strecken.

Nur einen Steinwurf entfernt liegt der verwinkelte Luganer See im Schweizer Kanton Tessin. Und am darauffolgenden Morgen schwimmen wir bereits im Lago Maggiore, dem zweitgrößten See Italiens.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.