Aber zurück zur Geschichte: Vom bis dato höchsten Punkt der Reise stürzten wir uns hinab ins Obere Mölltal. Umgeben von Bergen auf drei Seiten liegt hier das kleine Dorf Mörtschach. Nur nach Süden ist das Tal offen, was ihm ein mildes Klima, viel Sonne und überhaupt: eine Vorahnung italienischen Wetters beschert.

Am Ende einer langen Schotterpiste, die im Sommer eine schweißtreibende Quälerei, im Winter hingegen eine herrliche, halbstündige Rodelabfahrt beschert, lebt Peter ein einfaches Leben in respektvollem Umgang mit der Natur – zusammen mit Hund und Katze, Bienen und Ziegen, umgeben von Wald und Wiesen und Teichen.

Von Jahr zu Jahr, von Ernte zu Ernte beschäftigt er sich mit dem Konzept der Permakultur, der Schaffung von dauerhaft funktionierenden, naturnahen Kreisläufen – und erlebt dabei Erfolge und Misserfolge.

Natürlich haben wir hier die Räder für eine Woche abgestellt, auf dem Feld geholfen und die Seele tüchtig baumeln lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.