Wie ist das, wenn du dich mit einem Lastenfahrrad durch die Berge quälst? Wenn du dem Wetter ausgesetzt bist, der Wind dich ärgert und dir der Regen ins Gesicht schlägt?

Dann wirst Du ganz klein. Dann wirst Du ein Punkt in der Landschaft, die sich unmittelbar vor Dir öffnet und hinter Dir schließt. Sie umgibt Dich wie ein Meer und hüllt Dich vollkommen ein. Und in dieser Blase bist Du nur mit Dir beschäftigt: mit dem Zittern deiner Beine, dem Schweiß, dem Wogen des Blutes.

Doch wir rollen – langsam, stetig – durch Hochnebel und Platzregen. Unai fühlt sich pudelwohl in seiner Kiste, und so machen wir weiter – bis zu einem Verschlag am Nordhang der Hohen Tauern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Specify Facebook App ID and Secret in Super Socializer > Social Login section in admin panel for Facebook Login to work

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.